Offene Stellen

Sachbearbeiterin 60-70%

Die Stiftung gegen Gewalt an Frauen und Kindern führt folgende Fachstellen der Opferhilfe: Frauenhaus Bern, Frauenhaus Thun - Berner Oberland, Lantana Fachstelle Opferhilfe bei sexueller Gewalt in Bern und Vista Fachstelle Opferhilfe bei sexueller und häuslicher Gewalt in Thun.

Für die Geschäftsstelle in Bern suchen wir ab sofort oder nach Vereinbarung:

Eine Sachbearbeiterin 60-70%, mit Schwerpunkt Finanzen und Buchhaltung

Sie arbeiten mit zwei weiteren Sachbearbeiterinnen in der Geschäftsstelle, mit der Geschäftsführerin, den anderen Fachstellenleiterinnen und dem Stiftungsrat zusammen. Sie sind verantwortlich für das selbständige Führen der Finanzbuchhaltung. Erstellen des Budgets, Controlling und Quartalsabschlüsse gehören genauso zu Ihren Aufgaben wie das Rechnungs- und Spendenwesen. Nebst allgemeinen Sekretariatsarbeiten, wie z.B. Protokollierung und Statistiken, gehört ebenfalls die Assistenz der Geschäftsführerin zu dieser vielseitigen Stelle.

Sie bringen eine kaufmännische Ausbildung, mit abgeschlossener Weiterbildung im Rechnungswesen und langjährige Berufserfahrung mit. Sie beherrschen die gängigen Finanztools und das Führen von Buchhaltungen. Sie verfügen über sehr gute EDV-Kenntnisse.

Wir wünschen uns eine belastbare, humorvolle und kommunikative Persönlichkeit. Sie verstehen sich als Dienstleistungserbringerin gegen innen und aussen und haben Interesse am Thema Gewalt gegen Frauen. Sie fühlen sich wohl in der Funktion als Drehscheibe in einem lebendigen Betrieb.

Wir bieten Ihnen ein spannendes und vielfältiges Arbeitsgebiet mit selbständigen und verantwortungsvollen Aufgaben, mit Arbeitsort im Herzen von Bern und guten Arbeitsbedingungen.

Nähere Auskunft erhalten Sie bei der jetzigen Stelleninhaberin Anita Rothweiler 031 312 12 88 oder bei der Geschäftsführerin Marlies Haller 031 312 12 90.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte bis am 23. Oktober 2018 an Frau Irene Benahmed, Stiftung gegen Gewalt an Frauen und Kindern, Aarbergergasse 36, 3011 Bern oder via Mail an: benahmed@stiftung-gegen-gewalt.ch

Die Vorstellungsgespräche sind an den folgenden Daten geplant: 26.10./29.10./5.11.18

Kinderfachfrau 40%

Die Frauenhäuser Thun – Berner Oberland und Bern bieten gewaltbetroffenen Frauen und ihren Kindern rund um die Uhr Schutz, Unterkunft und Beratung. Sie sind anerkannte, stationäre Opferhilfeberatungsstellen. Die Stiftung gegen Gewalt an Frauen und Kindern führt die beiden Frauenhäuser.

Das Frauenhaus Thun - Berner Oberland sucht per 01. März 2019 eine

Kinderfachfrau 40 % befristet auf 1 Jahr

Wir suchen für unser interdisziplinär zusammengesetztes Team eine kompetente Kollegin, die sich für die beraterische und sozialpädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in einem Frauenhaus begeistern kann. Die Aufgaben dieser Stelle sind die altersgerechte Beratung, Betreuung und Begleitung von Kindern und Jugendlichen und auf der anderen Seite die Gestaltung und Durchführung von regelmässigen Gruppenangeboten. Zudem bietet die Kinderfachfrau den Müttern Unterstützung bei Erziehungsfragen und berät sie in Bewältigungsstrategien für ihre Kinder. Die Kinderfachfrau begleitet zudem in Absprache mit der Praktikumsleiterin eine Praktikantin Soziale Arbeit.

Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung in der Fachrichtung Sozial – oder Heilpädagogik sowie mehrjährige Berufserfahrung und nach Möglichkeit Erfahrung im stationären Bereich. Sie haben idealerweise auch Erfahrung mit Kleinkindern. Eine immer wieder wechselnde Kindergruppe bereitet Ihnen keine Mühe. Die Zusammenarbeit mit den Müttern sehen Sie als einen wichtigen Bestandteil Ihrer Arbeit. Sie sind sich bewusst, dass sich die Klientinnen und ihre Kinder während dem Aufenthalt im Frauenhaus in einer sehr heiklen Lebenssituation befinden und schrecken davor nicht zurück. Sie wissen auch, dass die Klientinnen und ihre Kinder durch teilweise sehr komplexe Problemlagen belastet sind. Mit Ihrer sozialen Kompetenz, grossen Belastbarkeit und Eigenständigkeit arbeiten Sie methodisch sicher und ressourcenorientiert. Sie sind bereit, an Ihrem Arbeitsplatz sehr hohe Verantwortung zu übernehmen.

Die Zusammenarbeit mit den Fachberaterinnen Opferhilfe und unserer Kinderanimatorin ist Teil Ihrer Arbeit. Das Führen eines eigenen Ressorts bereichert Ihren Arbeitsalltag. Ihre Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil.

Sie arbeiten jeweils am Montag und am Donnerstag und nehmen an den monatlichen Gesamtteamsitzungen am Mittwochmorgen sowie je nach Themenschwerpunkt an Teamretraiten teil.

Wir bieten eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeit, einen schönen Arbeitsort, fortschrittliche Arbeitsbedingungen und gute Sozialleistungen, Supervision und Weiter-bildungsmöglichkeiten. Es erwartet Sie ein engagiertes Team in einem lebhaften Betrieb.

Ihre schriftliche Bewerbung per Post richten Sie bitte bis 08. November 2018 an die Leiterin: Frauenhaus Thun – Berner Oberland, Stefanie Ulrich, Postfach 57, 3602 Thun. Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich in der Kalenderwoche 47 statt. Für telefonische Auskünfte stehen Ihnen während den Telefonzeiten von Montag bis Freitag die Fachberaterinnen oder die Leiterin des Frauenhauses Thun – Berner Oberland unter der Nummer 033 221 47 47 gerne zur Verfügung.

Stiftungsrätin für das Ressort «Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising»

Die Stiftung gegen Gewalt an Frauen und Kindern betreibt Einrichtungen zugunsten von Frauen und Kindern, die von physischer, psychischer und/oder sexueller Gewalt betroffen sind. Sie leistet Präventions- und Informationsarbeit in Bezug auf die genannten Formen der Gewalt gegen Frauen und Kinder. Die Stiftung ist Trägerin der Frauenhäuser Bern und Thun-Berner Oberland sowie der Beratungsstellen Lantana und Vista. 
 
Wir suchen per sofort
 
Stiftungsrätin für das Ressort «Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising» 
 
Als Stiftungsrätin sind Sie Ansprechperson und Unterstützung für die Geschäftsführerin und die Fundraiserin für Themen im Zusammenhang mit Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising. Sie unterstützen bei der Suche nach finanziellen Mitteln zur Verwirklichung der Stiftungsziele und bei der internen und externen Kommunikation von wichtigen Entscheiden.
 
Ihr Profil: 
  • Interesse an der politischen und gesellschaftlichen Dimension des Themas Gewalt an Frauen und Kindern 
  • Fachkompetenz im Gebiet Kommunikation/Marketing/Mittelbeschaffung und mehrjährige Berufserfahrung, eventuell im Bereich von NPO’s
  • Sensibilität für die Verantwortung der Stiftung als Arbeitgeberin
  • Interesse an der Weiterentwicklung der Stiftung gegen Gewalt an Frauen und Kindern
  • Bereitschaft und Möglichkeit für ehrenamtliche Arbeit (5-8 Sitzungen à 3 Stunden jährlich)
  • Gute Vernetzung
  • Bereitschaft zum Führen eines Ressorts
 
Entschädigung:
Die Mitglieder des Stiftungsrates erbringen ihre Leistungen grundsätzlich unentgeltlich. 
Für die Sitzungsteilnahme wird ein Sitzungsgeld ausgerichtet.
Spesenentschädigungen erfolgen gemäss Personalreglement und Aufwand.
 
Interessiert? Dann schicken Sie uns einen Lebenslauf mit einem Motivationsschreiben an die Geschäftsführerin, Frau Marlies Haller, haller@stiftung-gegen-gewalt.ch.
Weitere Informationen erhalten Sie während den üblichen Bürozeiten von Dienstag bis Donnerstag bei Marlies Haller, Geschäftsführerin, Tel. 031 312 12 90  oder bei Leena Hässig, Präsidentin,  leena.haessig@bluewin.ch
 
Subscribe to Offene Stellen top